„Anleitung zum pleitegehen“ Regel Nr. 6

By Annja Weinberger | 1-Minuten-Tipp

Apr 18

Kennen Sie schon meine natürlich nicht todernst gemeinte „Anleitung zum pleitegehen“? Weiter geht es mit den Goldenen Pleite-Regeln:

6. Bloß keine Perspektive oder Vision haben

Arbeiten Sie viel, aber meiden Sie Marketing wie der Teufel das Weihwasser. Verlangen Sie am besten nur äußerst wenig Geld für Ihre Leistungen. Das zieht garantiert nur Kunden an, die Ihre Arbeit nicht wertschätzen und deshalb schnell wieder weg sind oder die Sie beschäftigt halten – natürlich ohne dass sich das finanziell rentiert. Entwickeln Sie keine Perspektive für Ihr Unternehmen. Streben Sie keine Gewinne an, entwickeln Sie sich und Ihre Leistungen nicht weiter, seien Sie nicht überzeugt vom Wert Ihrer Arbeit. Der Pleiteerfolg wird nicht lange auf sich warten lassen.

Lesen Sie im nächsten Blog-Post Regel Nr. 7 – Sich auf keinen Fall zur Unternehmer-Persönlichkeit entwickeln