Die 7 gröbsten Akquise-Fehler vermeiden

By Annja Weinberger | Akquise für Dienstleister

Jun 23

Für viele Selbstständige ist Akquise ein leidiges Thema. Zu wenig potenzielle Kunden zeigen Interesse
an den Dienstleistungen und fordern Kostenangebote an. Empfehlungen bleiben aus. Die Auftragslage schwankt stark.

Das ist nicht nur frustrierend, sondern bringt auch die Existenz des Unternehmens in Gefahr.
Höchste Zeit, sich zu überlegen, wie Sie mehr Anfragen von Interessenten auszulösen.

Meine persönliche Erfahrung und die meiner Kunden: Es ist machbar! Sie können das Interesse an Ihren Leistungen erhöhen und mehr lukrative Aufträge hereinholen! Was Sie brauchen, ist eine schön große Portion positive Energie, der starke Wunsch, dass mehr Menschen von Ihrem Know-how und Ihren Kompetenzen profitieren – und ein gutes System, um kontinuierlich genug neue Kunden zu akquirieren.

Und versuchen Sie, die 7 größten Fehler kleiner Unternehmen bei der Akquise zu vermeiden:

Fehler Nr. 1
Sie behandeln Fremde wie Fans – und Fans wie Fremde – statt potenzielle Kunden über
mehrere Etappen vom schwach Interessierten bis zum Kauf-Interessenten zu führen.

Fehler Nr. 2
Sie setzen Ihre Expertise nicht selbstbewusst in Szene und informieren nicht ausführlich
genug über Ihr Angebot.

Fehler Nr. 3
Sie halten sich dezent zurück und verzichten darauf, auf Ihrer Website, in E-Mails, Flyern etc.
gezielt zu einem konkreten nächsten Schritt aufzufordern.

Fehler Nr. 4
Sie hoffen darauf, dass sich Interessenten von alleine bei Ihnen melden und scheuen Sie sich
vorm Nachhaken und vor „Follow-up-Anrufen“.

Fehler Nr. 5
Sie führen zu wenig strukturierte, beratende Verkaufsgespräche mit qualifizierten
Interessenten.

Fehler Nr. 6
Sie verzetteln sich, Sie verschieben zu viel auf Morgen, Sie bringen Akquise-Aktionen nicht zu
Ende, weil Sie keine schriftlichen Akquise-Aktions-Pläne haben.

Fehler Nr. 7
Sie lassen sich zu schnell ins Boxhorn jagen. Dabei könnten Sie sich von Ihrer
Unternehmensvision bei der Akquise beflügeln lassen!

Aber nicht vergessen: Fehler machen gehört einfach zum Leben. Es wäre nur schade, immer wieder in dieselben Fallen zu tappen. Wie gehen Sie mit Akquise-Fehlern um?

 

(6) comments

Add Your Reply