Gesucht: Zündende Idee! Damit Ihr Angebot auf Interesse stößt

By Annja Weinberger | Akquise für Dienstleister

Okt 06
Foto Zündhölzer: @marteck-Fotolia.com

Foto Zündhölzer: @marteck-Fotolia.com

Die zündende Idee – wer hätte sie nicht gern. Für ein neues Angebot, eine überzeugende Überschrift, einen zigfach geteilten Blogpost … Zündende Ideen sind bei uns Selbstständigen ständig gefragt.

Schauen wir einmal, worauf es ankommt bei einer zündenden Idee – und wie man sich ihr annähern kann.

Es braucht bekanntlich zwei, damit es funkt – nicht nur bei einer romantischen Beziehung.

Feuer lässt sich nur entfachen, wenn zwei Elemente zusammen kommen – zum Beispiel ein Streichholz mit Zündkopf und eine Streichholzschachtel mit Reibefläche.

Übertragen wir das einmal auf Sie und Ihre Kunden. Sie und Ihr Angebot sind das Streichholz. Ihr potenzieller Kunde und dessen Bedarf sind die Reibefläche.

NUR WENN BEIDE ELEMENTE AUFEINANDER TREFFEN, KANN FEUER ENTSTEHEN!

Mit dem Zündkopf muss man an der rauen Seite der Streichholzschachtel reiben. Erst dann brennt das Streichholz.

Jetzt stellen Sie sich einmal vor, dass nur ein Bestandteil vorhanden ist.

Es gibt zwar ein Streichholz – Sie und Ihr Angebot – aber eine Reibefläche – potenzielle Kunden mit entsprechendem Bedarf – ist weit

und breit nicht zu finden. Dann lässt sich mit dem Streichholz gar nichts ausrichten.

Sie bieten zum Beispiel ganz generell PR-Beratung für KMU an und finden für solch eine allgemein gehaltenes Angebot einfach kaum Kunden.

Oder umgekehrt: Die Reibefläche ist vorhanden, aber sie trifft auf kein Streichholz – zumindest entdeckt ein potenzieller Kunden für seinen Bedarf bei Ihnen kein passendes Angebot.

Zum Beispiel wünscht sich ein kleiner Online-Shop mehr Bekanntheit durch Medienberichte – fühlt sich aber von allgemeiner PR-Beratung nicht angesprochen.

Wieder zündet nichts. Vor allem nicht für Sie – denn der Kunde sucht einfach andernorts nach seinem Streichholz.

Fündig würde der Inhaber des Online-Shops bei jemandem, der ganz konkret „Publicity für Ihren Online-Shop“ anbietet.

DAS RICHTIGE MATCHING IST ENTSCHEIDEND

Es muss ein Matching stattfinden zwischen Ihrem Angebot, Ihre Vorlieben, Stärken, Leidenschaften, Ihren Fähigkeiten – und dem aktuellen Bedarf, den Wünschen potenzieller Kunden. Erst dann kann es zum Auftrag kommen.

Beachten Sie diese essentielle Grundregel, wenn Sie sich auf die Suche nach einer zündenden Idee machen, die Sie möglichen Kunden anbieten wollen.

WIE GELINGT SO EIN MATCHING?

Manchmal funkt es zufällig.

Sie bemerken vielleicht, dass Sie sich mit einigen Kunden oder Arten der Zusammenarbeit besonders wohl fühlen. Dann können Sie sich fragen: Gibt es da Kernelemente, die immer gleich sind, gibt es einen gemeinsamen Nenner? Zum Beispiel bei den Themen, den Problemen, den Sehnsüchten Ihrer Kunden.

Registrieren Sie das – vielleicht lässt sich mehr daraus machen. Indem Sie ein Angebotspaket schnüren und verstärkt nach passenden Kunden suchen

Gelungenes Matching lässt sich auch strategisch entwickeln. Das ist mit einer Menge Denkarbeit verbunden. Mit einem frischen Blick nach Innen – und nach Außen. Oft verbunden mit Recherchen, Kundenbefragungen, mit Austausch und dann mit Ausprobieren und Nachjustieren.

BEI EINEM ANGEBOT IST DIE ZüNDENDE IDEE DER KERN

Was zeichnet eine zündende Idee für ein Angebot aus?

Nicht etwa dass sie unbedingt originell, außergewöhnlich oder sogar spektakulär ist.

Es muss einfach nur Ihr Angebot auf einen aktuellen Kundenbedarf treffen und gekauft werden.

Deshalb mein Rat:

Wenn Sie ein neues Angebot auf Ihrer Website beschreiben, kümmern Sie sich vorrangig um den Kern Ihres Angebots – statt wie es so oft zu sehen ist um die vielen anderen Fragen, auf die potenzielle Kunden Antworten wünschen. Dazu gehören:

Wer

Was

Für Wen

Warum

Wie

Wo

Wann

Wie oft

Welche Kosten

Die zündende Idee steckt in den Antworten auf die Frage „Was für Wen?“. Beantworten Sie das an erster Stelle. Nur, wenn Sie hier

überzeugen können, werden die anderen Antworten interessant.

Das Was für Wen muss zünden. Durch Befragungen bei bestehenden und potenziellen Kunden und Testballons können Sie herausfinden, ob Sie tatsächlich einer zündenden Idee auf die Spur gekommen sind.

Mehr dazu erfahren Sie in meinem kostenfreien

INFO-WEBINAR „EIN UNWIDERSTEHLICHES ANGEBOT ENTWICKELN – DIE ZüNDENDE IDEE“

Am 7. Oktober 2013 gebe ich ein Gratis-Webinar zu diesem Thema. Anlass ist mein neuesCoaching-Programm „Ein unwiderstehliches Angebot entwickeln“ – hier der Link:

Montag, 7. Oktober, 10 Uhr:

www.cliqmeet.com/lkV3axZpe

oder

Montag, 7. Oktober, 18 Uhr (Inhalt identisch):

www.cliqmeet.com/e147dm2zz

Einfach dort anmelden und den in der Bestätigungsmail vorgeschlagenenSystemcheck machen. Sie benötigen u.a. einen aktuellen Flash Player fürdie Teilnahme.

Diese Webinare finden im Rahmen des Give-Away-Events „InspirationPlus“ statt – hier finden Sie noch weitere hochwertigeKnow-How-Geschenke rund ums Business – aber nur noch heute (Sonntag, 6. Oktober 2013)

inspirationplus.de