„Experiment Geben“

By Annja Weinberger | Allgemein

Aug 03

In meinem August-Newsletter „Der Textletter“ (jetzt hier eintragen und Montag erhalten) wird sich diesmal alles ums Miteinander + Füreinander drehen – im Kontrast zum Nebeneinander oder sogar Gegeneinander von Selbstständigen.

In diesem Rahmen habe ich mir ein „Experiment Geben“ ausgedacht, mit dem ich die Erfahrung „Gemeinsam statt einsam“ vertiefen möchte:

Beim „Experiment Geben“ werde ich 3 Wochen lang an jedem Werktag 15 Minuten in eine Maßnahme stecken, die einen Menschen aus meinem Umfeld explizit wertschätzt. Warum 3 Wochen? Weil es heißt, dass es so lange braucht, um eine neue Gewohnheit zu etablieren.

Indirekt dazu inspiriert hat mich übrigens Sabine Piarry in ihrem Webinar „Highlights aus der Xing-Staffel“. Ich habe ihr Info-Webinar dazu gehört und mich gleich entschieden zu buchen. Sie erwähnte darin einige Ansätze, wie „Sie anderen eine Freude machen können“ und voilà, so entstand die Experiment-Idee.

Ich werde bei der nächsten Xing-Staffel mitmachen. Wenn Sie auch dabei sein wollen:: Mit demAktionscode: ZNSIYAQU erhalten die ersten drei Personen, die sich über diesen Code zur Teilnahme entschließen nochmal 10 % Rabatt.

Das Experiment funktioniert ganz einfach:

An jedem der kommenden 15 Wochentage (ab 5. August 2013) frage ich mich:

Was kann ich heute jemandem geben?

Das kann vieles sein, eine Kleinigkeit oder etwas Größeres:

  • Eine Empfehlung auf Xing, wenn mir eine Website oder ein Event gut gefällt
  • Teilen eines Blogartikels auf Facebook
  • Retweeten eines Beitrags auf Twitter
  • Vorstellen eines „Wettbewerbers“ in meinem Newsletter
  • Hinweisen auf andere Sichtweisen in meinem Blog
  • Angebot einen Gastbeitrag bei mir zu bloggen

Sicher fallen mir im Laufe der 3 Wochen noch andere Maßnahmen ein, um Wertschätzung zu geben.

Dabei werde ich mich sowohl in meinem engeren Netzwerk umschauen, aber auch Menschen einbeziehen, die mir noch fremd sind.

Das Experiment daran besteht für mich einfach in der Frage:

Was bewirkt die tägliche Ausrichtung aufs Geben bei mir selber?

Ich bin gespannt und werde es im Experiment-Zeitraum immer freitags bloggen.

Haben Sie Lust mitzumachen?

Jeden Freitag blogge ich hier meine Erfahrungen der Woche – und Sie können gerne Ihre eigenen im Kommentarfeld mitteilen oder dort auf Ihre eigenen Blogposts verweisen.

Ich freue mich auf Austausch!

(4) comments

Add Your Reply