Response-Raten von 7 Prozent bei Email-Kampagnen möglich?

By Annja Weinberger | Akquise für Dienstleister

Sep 21

Welche Response-Raten können mit Email-Marketing erreicht werden?

Eine Faustregel im klassischen Direktmarketing heißt: Bei Werbebriefen kann mit einer Antwortquote von 0,5 bis 1 oder 2 und maximal 3 Prozent gerechnet werden. Wenn Sie also 1000 Briefe verschicken, bekommen Sie von 5 bis maximal 30 Empfängern eine Reaktion. Lassen sich diese Response-Raten auch beim Verschicken von digitalen Werbebriefen erreichen?

Klaus Artmann, von der Mission One eRelations AG ist der Ansicht, dass sie sogar deutlich überschritten werden können: „E-Mail-Kampagnen mit einer Response-Rate von über sieben Prozent (…) bereiten jedem Unternehmen immer wieder Freude. Außergewöhnlich ist das aber nicht: Bei gutem E-Mail-Marketing ist das normal.“

Auf dem Online-Portal „Perspektive Mittelstand“ erklärt Artmann weiter: „Die wichtigste Säule des Erfolgs von E-Mail-Kampagnen liegt in der grundsätzlich hohen Akzeptanz beim E-Mail-Empfänger. Denn die zuvor erteilte Erlaubnis (Permission) des Empfängers ist die Basis allen Handelns im E-Mail-Marketing. Alle Empfänger haben ausdrücklich den Wunsch geäußert, dass sie informiert werden wollen. Weil der Empfänger jederzeit über den E-Mail-Dialog (ob und wie lange) bestimmt, werden dadurch Streuverluste reduziert. Auch den Zeitpunkt, wann er sich mit der E-Mail-Botschaft auseinandersetzt, bestimmt der Empfänger, da wir mit E-Mail-Marketing nicht wie zum Beispiel mit der TV-Werbung in sein Wohnzimmer platzen. Wer seinen Mail-Briefkasten öffnet, tut das in dem Vorsatz, die Post darin auch zu lesen, vor allem dann, wenn sie von einer bekannten Adresse stammt, von der man Informationen wünscht.“

Hier geht es zur Quelle der Zitate und zum kompletten Bericht von Klaus Artmann auf Perspektive Mittelstand.

Wichtig ist allerdings, dass die Emails einen klaren Aufruf zum nächsten Schritt enthalten. Ohne eindeutigen „Call to action“ lässt sich schließlich messen, wie viel Prozent dem Aufruf gefolgt sind.

Welche Erfahrungen haben Sie mit dem Response von Email-Kampagnen gemacht?

(1) comment

Add Your Reply