Was wollen Sie verkaufen: Bewährtes oder Neuartiges?

By Annja Weinberger | Akquise für Dienstleister

Apr 16

Fotolia_50548664_XSWissen Sie, welche Ihrer Leistungen Sie nach vorne bringen wollen?

Von all den vielen Möglichkeiten, die Sie haben – was davon wollen Sie jetzt besonders nach vorne treiben? Viele Selbstständige haben den Kopf und ihre Ordner voller Ideen für künftige Projekte und Angebote – darunter völlig neue,  mehr oder weniger stark modifizierte und noch ziemlich vage Ideen.

Und den meisten ist klar: Alle diese Ideen kann ich jetzt nicht verwirklichen. Fragt sich also: Was packe ich an? Bringe ich als nächstes Angebote nach vorn, die mir vertraut sind, die sich bewährt haben, mit denen ich auf „Nummer Sicher“ gehe. Oder nehme ich etwas Neues in Angriff – zeige mich von einer Seite, die meine Kunden so noch nicht von mir kennen? Und mitteilen: Es gibt etwas Neues in meinem Sortiment!

Das Bewährte und das Neuartige

Beide Varianten können gute Angebote für Ihre Kunden von Morgen sein

Das Bewährte – vielleicht mit frischem Anstrich – erneut anzubieten ist eine gute Idee. Und auch neue Interessenten damit zu erreichen, die Ihre Leistungen bisher wenig kannten. Das kann Ihnen schnell viele gute Kunden bringen und Spaß machen.

Etwas Neues in die Welt bringen – eine Facette von Ihnen zeigen, die Sie bisher noch nicht ins Rampenlicht gerückt haben – kann sehr viel bringen. Ihr neuartiges Angebot kann frühere und bestehende Kunden interessieren, aber auch Menschen, Firmen, Organisaitonen, die Ihr Unternehmen bisher nicht oder kaum kannten.

Variante „Neuartig“ ist meistens mit mehr Aufregung verbunden: Was, wenn es ignoriert oder abgelehnt wird? Was, wenn ich mich selbst zensiere und auf das Neue mit gezogenner Handbremse zusteuere? Was, wenn ich es nicht wage, bestimmte Facetten von mir zu zeigen?

Ja, was dann?

Dann verlaufen Projekte im Sande. Werden nicht zu Ende gedacht oder zu zaghaft verkündet.

Und das liegt in den seltensten Fällen an Mängeln bei Ihren Fähigkeiten, an zu wenig fachlichem Know-how.

Meist liegt es vielmehr an einem Mangel an Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten. Wenn ich mir die Websites und Angebote von Selbstständigen so anschaue – die meiner Interessenten und viele andere – denke ich:

So viele Selbstständige stellen ihr Licht unter den Scheffel – zeigen nicht, was wirklich in ihnen steckt.

Und vor allem:

  • Leistungen werden nicht hochwertig genug verpackt
  • Fähigkeiten werden unter Wert verkauft
  • Sogar langjährig Selbstständige bleiben zum Teil hinter ihren Möglichkeiten zurück

Deshalb mein Impuls:

Entdecken Sie, was in Ihnen steckt – und zeigen Sie es auch!

Die Schritte sind:

1. Entdecken, was in Ihnen steckt.
Welches Thema, welcher Mix an Leistungen, welche Facette von Ihnen möchte ans Licht kommen?

2. Mut fassen
Was bräuchte es, dass Sie sich trauen, damit an die Öffentlichkeit zu gehen? Vielleicht brauchen Sie gewisse Sicherheiten, wie zunächst einmal ein solides laufendes Kerngeschäft.

3. Neuartiges Angebot zum Leben erwecken
Fassen Sie in Worte, was Ihr Neues ausmacht. Beschreiben Sie, erklären Sie, begeistern Sie.

4. Das Neue selbstbewusst anbieten
Planen Sie, wem Sie es anbieten wollen. Erst einmal nur einem kleinen Kreis oder bringen Sie es gleich mit einem Big Bang auf den Markt?

Ich unterstütze Sie gern beim Entdecken, Entwickeln und Bewerben von Angeboten, mit denen Sie gut Kunden gewinnen. Egal ob es um Bewährtes oder Neuartiges geht.

Zum Beispiel im Rahmen meiner VIVA Akquise Tage / Wochen.

Foto: © THesIMPLIFY – Fotolia.com

Beim Entdecken, was alles in Ihnen steckt, kann Ihnen mein  Blogpost über die „Secret Sauce“ erste Anhaltspunkte geben.