Mal eben einen Akquise-Aktionsplan erstellen

By Annja Weinberger | Allgemein

Jun 03

Geht das  „mal eben“ so?

Ja und nein. Es geht, wenn für eine klar definierte Leistung schon gute Info-Texte und Beschreibungen vorliegen. Wenn also das Produkt „steht“, die Zielgruppe definiert ist, kein Zweifeln, Zögern und Zaudern im Wege steht und nur noch ein Plan für die gezielte Vermarktung fehlt. Dann können Sie für dieses einzelne Angebot recht schnell einen Aktionsplan aufstellen, wie Sie Kunden dafür gewinnen können.

Länger dauert es dagegen, wenn Sie A. Ihr Produkt und die Zielgruppe noch nicht eindeutig definiert haben oder B. für Ihr gesamtes Angebot einen Akquise-Aktionsplan erstellen wollen, mit dem Sie nicht nur kurzfristig, sondern auf längere Sicht Ihre verschiedenen Angebote verkaufen wollen. Das ist dann halt komplexer und dauert länger.

Wie auch immer.

Hier meine Empfehlungen für einen guten Akquise-Aktionsplan:

Planen Sie schriftlich! Das gibt Ihren Vorhaben mehr Entschlusskraft. Sie brauchen dazu nur Ihr übliches Terminplansystem und einen Aktionsplaner.

Füllen Sie für jede Ihrer Akquise-Aktionen diesen Akquise-Aktionsplaner aus. Die Fragen helfen Ihnen nicht nur bei der inhaltlichen und zeitlichen Planung, sondern auch bei der Motivation. Die festgehaltenen Termine übertragen Sie dann in Ihren Kalender. Nehmen Sie den ausgefüllten Aktionsplan immer mal wieder zur Hand – so können Sie während der Umsetzung schauen, ob Sie noch auf Spur sind.

Projektname – Was ist meine geplante Akquise-Aktion?

_________________________________________________________________________

Was will ich damit idealerweise alles erreichen?

_________________________________________________________________________

Was ist mein wichtigstes Ziel?

_________________________________________________________________________

Was ist das Wichtigste für den Erfolg? Was muss ich richtig gut machen?

_________________________________________________________________________

Wann und woran erkenne ich den Erfolg?

_________________________________________________________________________

Diese Arbeitsschritte fallen an

_________________________________________________________________________

Für diese Arbeitsschritte will ich mir externe Hilfe holen

_____________________________________________________________

Diese Kosten fallen an. Schätzung:

______________________________________________________________

Dieser Zeitaufwand fällt an. Schätzung:

______________________________________________________________

Grobe Zeitplanung (Aktion will ich bis Monat umgesetzt haben)

______________________________________________________________

Genaue Zeitplanung (zentrale interne und externe Arbeitsschritte)

Texte

Technik

Teilschritte

_________________________________________________________________________

Wann werde ich die Aktion auswerten und welche Konsequenzen will ich aus den Ergebnissen ziehen?

_________________________________________________________________________

Was mich besonders an der Aktion begeistert

 

Im VIVA Akquise Club beschäftigen wir uns intensiv mit Akquise-Aktionen – aber auch mit anderen wichtigen Themen, wie der Inneren Haltung zum eigenen Business. Nachdem es im Mai vor allem um das Erstellen eines guten Textes über das eigene Angebot ging, steht im Juni das Bewerben des Angebots im Mittelpunkt. Im Austausch mit Gleichgesinnten entstehen viele gute Ideen und vor allem oft ein regelrechter Motivationsschub.

Mein Motto dabei: Mit Schwung akquirieren, wenn es an der Zeit ist für Akquise. Gelassen bleiben und andere sinnvolle Schritte gehen, wenn die Zeit gerade nicht reif für eine gezielte Akquise-Aktion ist.

Hier Infos zum Club: www.viva-system.de/akquise-club/

Lesen Sie auch: www.viva-akquise.de/3-irrtuemer-ueber-akquise-und-wie-sie-es-sich-leichter-machen-koennen/

(1) comment

Add Your Reply