2 – Serie: “Kopf schlägt Kapital” – Auf die Unverwechselbarkeit kommt es an

Die Kern-Elemente der „konzept-kreativen“ Geschäftsideen, so wie Entrepreneur-Professor Günter Faltin sie in seinem Buch „Kopf schlägt Kapital“ vorstellt, habe ich schon im ersten Teil dieser kleinen Serie erklärt.

Zur Erinnerung:

Entscheidend ist, eine Ausgangsidee zu finden und “daran arbeiten, noch mehr daran arbeiten, so lange bis Sie ein Ideenkonzept haben, das deutlich überzeugender ist als die Konvention, die Sie vorfinden.” Und wenn das Ideenkonzept ausgreift ist: “Aus vorhandenen Komponenten gründen, statt alles selbst aufzubauen.” Also Herstellung, Verpackung, Vertrieb, Marketing, Buchhaltung etc. zum Teil oder komplett bei professionellen Anbietern einkaufen.

In den Kommentaren tauchte die Einschätzung auf, dass diese Prinzipien nur begrenzt auf Selbstständige, die Dienstleistungen wie Beratung, Coaching etc. anbieten zu übertragen sind. Grenzen gibt es da sicher. Aber mich interessiert heute die Frage: (mehr …)

Weiterlesen 2 – Serie: “Kopf schlägt Kapital” – Auf die Unverwechselbarkeit kommt es an