Rang geht vor Inhalt – nein, danke!

By Annja Weinberger | Außer der Reihe

Mrz 14

„Rang geht vor Inhalt“ lautet die Spielregel Nummer 1 im Karrierespiel, das in deutschen Großunternehmen stattfindet. Gespielt wird es zur Zeit noch überwiegend von Männern.

Rang vor Inhalt hat mich persönlich schon immer irritiert, geärgert, angeödet. Inhalte fand ich immer spannender. Ein Grund, warum ich mich schon vor vielen Jahren selbstständig gemacht habe. Da bin ich nicht die Einzige, wie anlässlich des Frauentages in der Stuttgarter Zeitung zu lesen war:

Sie machen sich keine Gedanken über die Frauenquote, stoßen an keine gläsernen Decken: Selbstständige sind ihr eigener Chef. Immer mehr Frauen machen ihr eigenes Unternehmen auf. Gründerinnenzentren wie die Weiberwirtschaft in Berlin helfen.

stuttgarter-nachrichten.de

Ich glaube allerdings, dass auch viele Männer die Nase voll haben von den Rangordnungsspielen.

Wie stehen Sie zu „Rang geht vor Inhalt“?

(3) comments

Add Your Reply