So geht das mit dem eigenen Newsletter

By Annja Weinberger | Akquise für Dienstleister

Mai 15

Per Newsletter Kundenbeziehungen aufbauen

Es ist schon viel Gutes über Newsletter als Online-Marketing-Instrument geschrieben worden. Unten habe ich ein paar Links aufgeführt.

Mein Beitrag heute greife ich einige Hürden auf, die viele meiner Kunden beim Thema Newsletter begegnen. Und gehe auf den Mind-Set ein, den es braucht, um Newsletter zu einem zugkräftigen Akquise-Instrument zu machen.

Hürde Nr. 1 – Soll ich überhaupt?

To Do: Halbherzigkeit überwinden

Wer ernsthaft per Internet Kunden gewinnen will, braucht auch einen Newsletter oder anders gesagt eine Möglichkeit, per Autoresponder Kontakpflege mit seinen Interessenten zu betreiben. E-Mail-Marketing ist immer noch das Herzstück der Online-Kundengewinnung. Wer aber die Kundengewinnung per Internet gar nicht als eine zentrale Akquisestrategie nutzen will, kann auf einen Newsletter verzichten.

Wichtig ist: Klar entscheiden statt halbherzig (k)einen Newsletter herauszugeben.

Hürde Nr. 2 – Ich will ja, aber wie?

To Do: Gute Startposition verschaffen

Es kann schon überwältigend sein, erstmals einen Newsletter auf die Beine zu stellen. Schritt für Schritt verschaffen Sie sich eine gute Startposition:

Die Technik – Sie brauchen einen Provider (z. B. Cleverreach oder MailChimp, AWeber) oder Ihr Website-System kann automatisierte E-Mails mit rechtsicherem Double Opt-In-Verfahren verschicken.

Die Inhalte – Sie brauchen Ideen für die ersten Newsletter und gute Texte. Idealerweise steigen Sie mit einem Gratis-Report (PDF oder E-Book oder Video etc.) ein.

Die Werbung – Sie brauchen Abonennten. Bewerben können Sie Ihren Newsletter überall – online wie offline.

Hürde Nr. 3 – Wie gewinne ich Kunden mit dem Newsletter?

To Do: Wert liefern und Vertrauen aufbauen

Durch Newsletter geben Sie Einblick in Ihre Arbeit, Ihre Botschaften, Ihre Lösungen, Ihre Denkweise – und zeigen Interessenten damit, wie sie mit bestimmten Problemen oder Sehnsüchten umgehen können. Je öfter jemand von Ihnen liest, hört, etwas sieht, was ihm gefällt, desto mehr Vertrauen baut sich auf.

Die Mischung macht’s: Liefern Sie wertvolle Informationen – z. B. Tipps, Unterhaltsames, Branchen-Neuigkeiten. Und erklären Sie, wie man von Ihrem Angebot profitiert. Nutzen Sie den Newsletter auch, um nächste Schritte vorzuschlagen: zum Beispiel die Vertiefung von Themen bei einem Webinar oder ein Kennenlern-Event.  Über kurz oder lang werden einige Ihrer Leser bei Ihnen Kunde werden wollen.

Mehr zum Thema E-Mail-Marketing:

www.absolit.de/Leitfaden-Email-Marketing.htm

www.artegic.de/blog/10-schritten-zum-effektiven-newsletter/

www.viva-akquise.de/ihr-eigener-newsletter-funf-vorteile-auf-einen-schlag/