Es sich leichter machen bei der Akquise: Wie sollen Kunden zu Ihnen finden?

By Annja Weinberger | Akquise für Dienstleister

Nov 13

Online Kunden gewinnen – oder lieber auf klassischen Wegen?

Prioritäten setzen kann das Leben von uns Selbstständigen enorm leichter machen. Das trifft auch auf die Akquise-Strategien zum Gewinnen neuer Kunden zu. Ich sehe zwei große unterschiedliche Strategien: Sie können Online neue Kunden gewinnen – oder eher auf klassischen Wegen.

Geht es um ein Entweder-Oder bei der Kundengewinnung?

Entweder per Internet Akquise betreiben oder über klassiche Wege wie Empfehlungen, Gespräche bei Netzwerk-Treffen oder Telefonanrufe bei potenziellen Kunden?

Um ein Entweder-Oder geht es nicht – aber um Vorlieben, um Stärken und Ansätze, die für Sie persönlich besonders erfolgversprechend sind.

Das Schöne an der Selbstständigkeit ist der Gestaltungsspielraum. Auch bei der Akquise. Es gibt nicht den einen einzig wahren Weg zu neuen Kunden. Es gibt viele Wege. Und Sie können entscheiden, welche Sie einschlagen wollen.

Wie sollen Ihre Kunden von Morgen zu Ihnen finden?

Vor der Internet-Ära fanden Kunden vor allem durch Empfehlungen, durch persönliche Kontakte oder durch Anzeigen, Versand von Broschüren mit Werbebriefen, Kaltakquise per Telefon zu einem Unternehmen. Und das ist auch heute noch für viele eine wichtige Akquise-Strategie.Vielleicht ist es genau die richtige für Sie.

Online-Marketing bietet neue Möglichkeiten. Gemeint ist dabei nicht eine Web-Präsenz. Die ist selbstverständlich heutzutage, aber sie ist noch keine Strategie zur Kundengewinnung. Viele Websites von Unternehmen sind eher zu vergleichen mit einer Broschüre, die mehr oder weniger gut informiert – aber eben noch keine Akquise-Strategie ausmacht.

Mit der Website verhält es sich ähnlich wie mit einer Broschüre: Wenn sie in der Schublade liegen bleibt, bewirkt sie gar nichts. Wenn die Website nicht zum Dialog motiviert und wenn sie nicht beworben wird, passiert nicht viel.

Wer online Kunden gewinnen will, muss 4 Eckpfeiler setzen:

Eckpfeiler 1. Eine stimmige Internet-Strategie entwickeln

Machen Sie Ihre Website zum Dreh- und Angelpunkt für den Kundendialog

Eckpfeiler 2. Ihre Ausstrahlung im Netz pflegen

Zeigen Sie sich mit glaubwürdigen Texten und tollem Design von Ihrer besten Seite

Eckpfeiler 3. Ihren kostbarsten Schatz heben

Bauen Sie eine E-Mail-Liste mit Interessenten auf

Eckpfeiler 4. Ihre Website plus E-Mail-Liste aktiv bewerben

Nutzen Sie Social Media oder Blogging oder PR zum Aufbau von Kontakten

Ohne diese Eckpfeiler läßt sich nur schwer effiziente Online-Kundengewinnung betreiben.

Nun macht Online-Marketing natürlich Arbeit – ebenso wie klassische Akquise-Strategien. Deshalb halte ich es für so wichtig, einen klaren Schwerpunkt zu setzen. Ein Mix zwischen Online- und Offline-Strategien ist selbstverständlich möglich und mitunter auch sinnvoll.

Doch ich empfehle vor allem Solo-Selbstständigen einem Bereich die klare Führung zu übergeben. Damit Sie sich nicht verzetteln, sondern Ihre Energien auf eine Kern-Strategie bündeln.

Ein Beispiel: Ich persönlich bin lieber im Internet aktiv, als dass ich „draußen“ viel in Sachen Akquise unterwegs bin. Telefonkonferenzen oder Webinare anzubieten ist mir angenehmer als umherzureisen und live Vorträge zu geben. Vor kurzem habe ich beim Unternehmerinnen-Netzwerk in Hannover einen Vortrag über mein VIVA Akquise System gehalten – und ich habe es genossen. Aber ich plane pro Jahr lieber 6 oder 8 Telefonkonferenzen zur Werbung für mein Angebot ein als 6 oder 8 Vorträge in Berlin und anderen Städten. Ich mixe lieber 6 Telefonkonfernzen mit 2 Vorträgen. Mein Schwerpunkt liegt eindeutig auf dem Online-Marketing. Ich kenne eine Reihe Kollegen, deren Vorlieben genau umgekehrt sind. Mein Motto ist: Jeder nach seinen Vorlieben und Stärken.

Mein Rat: Wählen Sie eine Kern-Strategie aus

Das kann Sie sehr erleichtern und entlasten von dem Gedanken: „Ich muss alle Möglichkeiten der Akquise angehen.“. Erfahrungsgemäß führt dieser Alles-oder-Nichts-Anspruch eher zum Nichts-tun oder Sie kümmern sich um die verschiedenen Instrumente nur halbherzig.

Stellen Sie sich Ihre Akquise-Strategie wie einen LKW vor. Was dominiert im Cockpit: Sitzt die Online- oder die Offline-Kundengewinnung am Steuer? Und welche Akquise-Instrumente befinden sich in dem ersten LKW-Anhänger – welche in denen weiter hinten? Setzen Sie einen eindeutigen Schwerpunkt.

Was liegt Ihnen mehr: Die Online- oder die klassische Kundengewinnung?

Vielleicht können Sie spontan darauf antworten. Dann folgen Sie Ihrem Gefühl. Vielleicht brauchen Sie noch einige Anhaltspunkte für Ihre Entscheidung. Die erhalten Sie morgen in einem nächsten Blogpost auf dieser Seite.

Für alle, die sich spontan zur Online-Kundengewinnung hingezogen fühlen, biete ich im Januar 2013 mit meiner Kollegin Alexa Gröner ein komprimiertes Programm an:

Melden Sie sich hier zum Gratis-Webinar an, mit dem wir unser Programm vorstellen:

inspire2013 – Online-Marketing nach Maß – www.inspire2013.de