Je mehr Geld Sie einnehmen, desto mehr Menschen können Sie helfen

By Annja Weinberger | Akquise für Dienstleister

Okt 15

In der 6-Figure-Income- und Multiple-Revenue-Szene heißt das Motto eigentlich „Je mehr Menschen Sie helfen, desto mehr Geld können Sie machen“.

Ich mag den Spruch umgedreht viel lieber.

Viele meiner Kunden und generell viele Selbstständige bieten ihre Leistungen an, weil sie Menschen damit helfen wollen. Sie lieben ihre Arbeit und wollen mit dem, was sie tun einen Unterschied machen. Sie wollen etwas bewegen und die Welt ein bisschen besser hinterlassen.

Das können sie aber nur, wenn auch die Finanzen stimmen. Meistens wollen Selbstständige von der Arbeit, die sie lieben auch leben – sie soll genug Geld einbringen. Ein Nebenjob oder die dicke Erbschaft tauchen in der Zukunftsplanung eher selten auf.

Der Satz stimmt natürlich in beide Richtungen: Wenn Sie mehr Menschen helfen – zum Beispiel in Gruppen-Programmen statt immer nur 1 zu 1 – können Sie mehr Umsatz machen. Und umgekehrt: Je mehr Geld Sie einnehmen, desto mehr Menschen haben Sie wahrscheinlich helfen können – und werden Sie auch in Zukunft noch helfen. Weil Sie z. B. auf den Nebenjob verzichten können und Ihre gesamte Energie Ihren Kunden zugute kommen lassen.

Was mir am „verdrehten“ Satz gefällt: Das Geld einnehmen wird einmal ausdrücklich gewertschätzt. Denn es ist ebenso wichtig wie das Helfen. Der weit verbreitete Vorwurf ‚mehr Geld einnehmen ist gierig‘ wird entkräftet.

Also, liebe Selbstständige:

Nehmen Sie mehr Geld ein und helfen Sie mit Ihrer wertvollen Arbeit mehr Menschen!